Förderantrag einreichen

Die Otto Erich Heynau-Stiftung engagiert sich, gestützt auf das Stiftungsstatut, schwerpunktmässig in den folgenden Unterstützungskategorien:

- Flüchtlinge, welche in die Schweiz kommen
- Menschen, welche im Ausland aus politischen Gründen ihre Heimat verlassen haben
- Bedürftige Familien in der Schweiz und besonders im Kanton Bern (keine Anträge von Einzelpersonen)

Voraussetzung für eine Unterstützung ist, dass die unterstützten Zielgruppen bedürftig sind. Engagements ausserhalb dieser Schwerpunkte sind nur in begründeten Notfällen zulässig.  

Bei der Mittelvergabe werden Projekte und Angebote aus folgenden Bereichen schwerpunktmässig berücksichtigt:

- Ausbildungsförderung
- Fördermassnahmen zur Eingliederung in den Arbeitsprozess
- Spezielle medizinische Betreuung und Auslagen
- Beratung und Vermittlung zu flüchtlingsspezifischen Themen sowie im Asylbereich für Personen im laufenden Asylverfahren
- Beratung zur Verbesserung der aktuellen Situation
- Überbrückung von Notlagen

Wenn Sie einen Förderantrag einreichen möchten, laden Sie bitte untenstehendes Word-Dokument runter und senden Sie es ausgefüllt an foerderantrag@cms-basel.notexisting@nodomain.comch

Ausschlusskriterien

Folgende Projekte sind von einer Unterstützung durch die Otto Erich Heynau-Stiftung ausgeschlossen:

− Projekte oder Anlässe mit kommerziellem Hintergrund (wie zum Beispiel Firmengründungen, Firmenjubiläen u.ä.)
− Feste, Aktionstage, Jubiläums- oder Werbeanlässe
− Seminare, Symposien, Vorträge oder Kongresse
− Projekte, die nachfinanziert werden müssen, um zum Abschluss zu gelangen. Die Finanzierung von Ausbildungsgängen, welche z.B. aufgrund des Scheiterns bei einer Prüfung verlängert werden müssen, ist jedoch möglich.
− Ausland
− Reisen (von begründeten Ausnahmen abgesehen)
− Beiträge für Schuldenrückzahlungen (mit Ausnahme von begründeten Einzelfällen im medizinischen Bereich)
− Beiträge an Einzelpersonen, sofern sie nicht über einen Fonds fliessen